Schlagwort-Archive: Schwyz

Rigi – Kulm – Staffel – Rotstock – Schild – Dosse – Scheidegg – Twäriberg – Buosigerbann – Goldau

Geschlossene Schneedecke von Rigi Kulm bis fast zum Twäriberg – immer schön die Nordseeseite gesucht. Abstieg Twäriberg – Buosigerbann – Goldau einige ausgesetzte Stellen mit Ketten gesichert und eine Leiter über einen Fels. Auf der Karte sieht der Weg harmloser aus, nicht zu empfehlen bei Schnee und/oder Eis. Ich wusste was mich erwartet.


volle Distanz: 11719 m
Maximale Höhe: 1745 m
Minimale Höhe: 1164 m
Gesamtanstieg: 508 m
Gesamtabstieg: -1089 m
Gesamtzeit: 03:27:03
Download

Muotathal – Achslen – Wiss Nollen – Misthufen – Ochsenplätzli – Rotmatt – Helltobel

Einsame Tour – viel guter harter Frühlingsschnee (am Morgen) – Sonne pur , sehr warm.  Bei viel Schnee ist die Schlüsselstelle bei Vorderrotmatt, der Direktaufstieg ist bis 40° steil,  besser bis 2’700’689.0, 1’202’351.5 weiter gehen dann zum Weg Richtung Ebnet aufsteigen. Der Aufstieg zur Einsattelung südwestlich des Wiss Nollen ist einfacher und sicherer als die Karte vermuten lässt. 

   

volle Distanz: 19113 m
Maximale Höhe: 2218 m
Minimale Höhe: 608 m
Gesamtanstieg: 1859 m
Gesamtabstieg: -1859 m
Gesamtzeit: 07:55:10
Download

Sehrhalten – Innerthal – Kalvarienberg – Kalfari – Brüschstockbügel – Gwürzegg – Saalbügel – Rötstock – Stöss – Vorderthal

volle Distanz: 8140 m
Maximale Höhe: 1464 m
Minimale Höhe: 730 m
Gesamtanstieg: 576 m
Gesamtabstieg: -762 m
Gesamtzeit: 02:57:48
Download

Stoos – Dötschbären – Tröligen – Laubgarten – Driangel – Chruterenwald – Holibrig – Maria Hilf

Ein Meter Pulverschnee, traumhaft. Einsame Tour. Schlüsselstelle ist die Nordostflanke des Mälchstöckli diese ist >35° steil. Lawinen reisen am Grat und gleiten bis zum Laubgartenbach über die Strasse/Aufstiegsspur. Wie heute am 7. Dezember 2017. 

volle Distanz: 15080 m
Maximale Höhe: 1756 m
Minimale Höhe: 1263 m
Gesamtanstieg: 657 m
Gesamtabstieg: -660 m
Gesamtzeit: 04:13:16
Download

Neuseewen – Schattenberg – Jäntli – Roggenstock – Roggenhütten – Roggenegg – Taubenmoos – Oberiberg

Der Abstieg durch den Westhang des Farenstöckli ist ein sehr wilder Bergsturz Wald. Besser durch die Scharte nach Oberroggen und weiter zur Roggenegg (nur wenn es die Lawinensituation zulässt).

.

volle Distanz: 9035 m
Maximale Höhe: 1747 m
Minimale Höhe: 1086 m
Gesamtanstieg: 724 m
Gesamtabstieg: -725 m
Gesamtzeit: 04:01:56
Download

Brunni – Furggelen – Butziflue – Gschwändstock – Rägenegg – Spital – Nidlau – Unteriberg

volle Distanz: 14239 m
Maximale Höhe: 1588 m
Minimale Höhe: 924 m
Gesamtanstieg: 732 m
Gesamtabstieg: -890 m
Gesamtzeit: 06:12:10
Download