Schlagwort-Archive: WT4

Jeizinen – Heruhubel – Meiggu – Stritungrat – Niwungrat – Niwen – Einigs Alichji – Fäsilalpu – Fäsilwald – Aschp

Wolkenlos im Wallis. Der Schnee ist bis zum Mittag gefroren. Sehr schön. Bis ich auf dem Gipfel (2768 m) bin ist die Temperatur angenehm. Sicht vom Simplongebiet bis in die Savoyer Alpen. Nach Osten unter mir das Lötschental darüber das Bietschhorn. Nach Westen das lange Rhonetal. Nach Norden Lötschenpass und Balmhorn. Abstieg über die Fäsilalpu, Schnee bis 1750 Meter.

volle Distanz: 14888 m
Maximale Höhe: 2731 m
Minimale Höhe: 1507 m
Gesamtanstieg: 1444 m
Gesamtabstieg: -1443 m
Gesamtzeit: 05:41:03
Download

Sertig – Tällihorn

Direkter Aufstieg über den steilen Südwest Grat, mit wenig Schnee auf der Kante, dafür blankes Eis. Ein Eispickel wäre bei den Bedingungen angebracht. Für die Abstieg wählte ich die sicherere Variante über den Südost Grat und dann unschwer gequert zur Tällifurgga. 

volle Distanz: 7918 m
Maximale Höhe: 2667 m
Minimale Höhe: 1860 m
Gesamtanstieg: 888 m
Gesamtabstieg: -889 m
Gesamtzeit: 03:44:33
Download

Weissenberg – Stigerberg – Altmannbergchöpf – Fugboden – Sonnenhorn – Ochsenbüel – Engisboden

Wunderbar – die Gegend kannte ich bisher nicht. Gute Sicht auf die Tektonikarena Sardona, Tödi, Braunwald, und den Glärnisch. Erst immer schön bergauf dem Winterwanderweg entlang. Dann mehr oder weniger direkt zu den Altmannbergchöpf. Gemütlich zurück durch den flachen Fugboden, die Flanke hoch zum Sonnenhorn. Das geht nur bei guten Verhältnissen der Hang ist bis 40° steil. Abstieg über den Südwestgrat knapp über den Lawinenverbauungen und weiter zur Waldgrenze. Von hier einfach über Wald und Flur zur Bergstation.

volle Distanz: 13331 m
Maximale Höhe: 2219 m
Minimale Höhe: 1219 m
Gesamtanstieg: 1193 m
Gesamtabstieg: -1192 m
Gesamtzeit: 04:35:19
Download 

Steinuchäller – Steinutal – Blauseelicke – Oberblatthorn – Seewjihorn – Sürrigg

Die Steigeisen waren sehr nützlich allerdings habe ich nicht erwartet dass ich sie soweit unten brauchen kann. Ab dem Steinuchäller ist das Tal buchstäblich mit Schnee aufgefüllt. Bis zu 20 Meter schätze ich. Der ganze Schnee der Hänge links und recht hat sich hier abgelagert, durchmischt mit Bäumen, Ästen, Büschen, Steinen, und Erde.
Über Lawinenschutt im Steinutal und weiter zum Oberblatthorn.  Das oberste Stück zur Blauseelicke steil auf hartem Schnee. Der Schlussaufstieg auf einem Wächtengrat (bis 40°) zum Gipfel. Mit Steigeisen kein Problem. Vom höchsten Punkt auf der Nordseite des Grates weiter bis zum Sürrigg auf 2400 m.ü.M

volle Distanz: 6127 m
Maximale Höhe: 2738 m
Minimale Höhe: 1974 m
Gesamtanstieg: 803 m
Gesamtabstieg: -236 m
Gesamtzeit: 02:41:50
Download

Berisal – Gantertal – Steinuchäller – Steinutal – Blauseelicke – Oberblatthorn – Seewjihorn – Sürrigg – Seewji – Mischibach – Bergwasser – Gibjeri – Rosswald

Wander- und Schneeschuhtour in einem. Bis  Steinuchäller  konventionelles Wandern, dann auf endlosem Lawinenschutt mit Steigeisen durch das Steinutal und weiter zum Oberblatthorn.  Letztes Stück zur Blauseelicke steil auf harten Schnee. Der Schlussaufstieg auf einem Wächtengrat (bis 40°) zum Gipfel. Mit Steigeisen kein Problem. Vom höchsten Punkt auf der Nordseite des Grates über mit Schnee gefüllte Mulden bis fast zum Sürrigg. Dann wieder aper bis Rosswald. Am Schluss den flachen Suonen nach.

volle Distanz: 16158 m
Maximale Höhe: 2738 m
Minimale Höhe: 1516 m
Gesamtanstieg: 1465 m
Gesamtabstieg: -1160 m
Gesamtzeit: 05:49:50
Download

Urseren – Hospental – Winterhorn – Pizzo d’Orsino – Orsino

Ein grosser Teil durch das aufgegebene Skigebiet, der Skilift steht noch. Heute war ein Geb Inf Kompanie (120 Mann) mit Schneeschuhen am Mittleren Berg. Oben nur 3 Tourenskifahrer. Der Südost Grat zum Gipfel ist ziemlich ausgesetzt. Wenn die Verhältnisse stimmen würde ich direkt aufsteigen durch die Abfahrtsspuren knapp nördlich vom Gipfel zum Grat. Richtung Westen war eine klare Trittstufenaufsteigsspur im tiefen Schnee, sonst wäre ich dort nicht runter – stolpern verboten.


volle Distanz: 12694 m
Maximale Höhe: 2631 m
Minimale Höhe: 1454 m
Gesamtanstieg: 1217 m
Gesamtabstieg: -1217 m
Gesamtzeit: 04:33:45
Download