Schlagwort-Archive: Simplonpass

Giv – Gibidumsee – Gibidumpass – Heido Suone – Obers Fulmoos – Zigera – Bistinepass – Simplonpass

Kalt ist es geworden. Wir wandern heute von Visperterminen/Giv los. Raureif ziert die Lerchen unter dem Gibidumpass. Der Boden ist aber nicht gefroren und die Ostseite der Bäume ist getaut. Das Gras ist Braun auf dem Pass. Das Bietschhorn guckt durch den Nebel und spiegelt sich im See. Auch die Mischabel Gruppe  und Weisshorn lugen auf den Wolken. Chic
Wir folgen der Heido Suone ins Nanztall ein  gemütlicher Spaziergang. Zweimal muss man sich um eine Felsnase windeln und im Aufstieg zum Obers Fulmoos ist es nass aber Schneefrei. Vor zwei Jahren musste ich hier wegen Altschnee fast aufgeben. Die Bergspitzen und Gletscher Richtung Fletschhorn sind meist in Nebel gehüllt – nur kurz zeigt sie sich.
Der Weg aus dem Nanztal durch die  Zigera ist  überraschend einfach (bin noch nie hier durch) Verwirrend sind einige Wegweiser. Die Marschzeit ist immer für den ganzen Weg von Giv zum Simplon angegeben. Zu Glück bin ich nicht darauf angewiesen…
Unter dem  Bistinepass öffnet sich die Sicht auf den Simplon und die Gipfel (Hüschhorn, Breithorn, Monte Leone, Wasenhorn/Punta Terrarossa) im Osten der Passstrasse. Der Wanderweg verläuft moderat und bringt uns bequem nach Blattu.
Nach einem kurzen Anstieg dem Wilderomatischen Chrummbach entlang erreichen wir das Hotel Monte Leone

Fazit: Einfache Wanderung der berühmten Heido Suone entlang und unschwer über die Höhen zum Simponpass

Gesamtstrecke: 18366 m
Maximale Höhe: 2486 m
Minimale Höhe: 1892 m
Gesamtanstieg: 1199 m
Gesamtabstieg: -1148 m
Total time: 05:34:44
Herunterladen

Simplonpass – Stalde – Staldhorn – Gälmji – Hopsche – Passo del Sempione

Mein lädiertes Knie ist noch nicht ausgeheilt. Deshalb ein leicht Tour die ich kenne.  Das Wetter ist gut, der Himmel wolkenlos und viel gefrorener Schnee.  Einsam, auf meiner Route sehe ich keine Menschen. Erstaunlich um den Simplonpass.

Gesamtstrecke: 8711 m
Maximale Höhe: 2445 m
Minimale Höhe: 1981 m
Gesamtanstieg: 612 m
Gesamtabstieg: -620 m
Total time: 03:25:13
Herunterladen

Mehr Fotos

Visperterminen – Giw – Gibibumpass – Heido – Sirwoltehorn – Simpeler Weizenstadel – Sirwoltesattel – Sirwoltesee – Wyssbodehorn – Galu – Rossbode – Egga – Simplon Dorf

Gemütlich dem Haido Bewässerungskanal (Suonen/Bisse) nach, hoch zum markanten Simpeler Weizenstadel auf dem Sirwoltehorn mit Weitsicht zum Simplonpass und den Gletscherseen unter dem Sirwoltesattel. Auf dem Wyssbodehorn und dem Weg ins Tal hat man immer das Fletschhorn mit seinen imposanten Gletscherabbrüchen vor Augen.  Am Ende geniesst man ein Trank im Post Hotel das von Napoleon gebaut wurde.

Gesamtstrecke: 20827 m
Maximale Höhe: 2824 m
Minimale Höhe: 1476 m
Gesamtanstieg: 1267 m
Gesamtabstieg: -1744 m
Total time: 08:02:13
Herunterladen

Simplonpass – Tochuhorn – Ärezhorn – Spitzhorli – Hopsche

Super Bedingungen – viel Sonne und Wind – 80 cm harter Schnee mit 20 cm Pulver.

dsc07216 dsc07221

Gesamtstrecke: 13777 m
Maximale Höhe: 2709 m
Minimale Höhe: 1992 m
Gesamtanstieg: 919 m
Gesamtabstieg: -929 m
Total time: 05:00:10
Herunterladen