Schlagwort-Archive: T4

Glattalp – Pfaff – Charetalp – Höch Schloss – Chupferberg – Chli Schloss – Chli Chupferberg – Robutzli – Bärensol – Schwarzenbach

Etwas abseits der Trampelpfade. Chupferberg, Schloss bis Robutzli ist überwachsener Karst –  weglos. Bei guter Sicht ist die Orientierung leicht, bei Nebel sollte man hier nicht losgehen.  Es sind unzählige Rippen und Grat zu queren. Alpenrosen verdecken oft Karstlöcher. Jeder Schritt will überlegt sein.  Krakselspass pur – ohne Absturzgefahr. Etwas langer Abstieg nach Schwarzenbach, aber besser als auf der Glattalp anstehen.    

volle Distanz: 11929 m
Maximale Höhe: 2087 m
Minimale Höhe: 941 m
Gesamtanstieg: 409 m
Gesamtabstieg: -1334 m
Gesamtzeit: 04:03:57
Download

Vna – Arsentals – Chant Pradatsch – Piz Arina – Fuorcla Pradatsch – Val Ruinains – Cuogns da Raschvella – Val Nai – Mot Tea Nova – Tschlin

Einfacher Zustieg durch Lärchenwald. Tolle Sicht den Kessel von Val Sinestra, Val Laver, Val Chöglias.  Pittoreske Felsformationen kurz vor dem Gipfel. Rundum Sicht ganz oben. Der Abstieg über den Nordgrat geht nicht ohne die Hände zu benutzen.  Die Querung zum Mot Tea Nova ist einfacher als die Karte vermuten lässt.  

volle Distanz: 15135 m
Maximale Höhe: 2811 m
Minimale Höhe: 1518 m
Gesamtanstieg: 1282 m
Gesamtabstieg: -1381 m
Gesamtzeit: 04:36:47
Download

Schwende – Leugangen – Bärstein – Zahme Gocht – Alp Sigel – Mans – Bogartenlücke – Bollenwees – Furgglenalp – Ruhstitz – Schwarzenegg – Brülisau

Eine schöne Runde. Ab und zu zogen Nebel über die Gräte. Die Tritte der Zahme Gocht war ziemlich nass aber wie der Name sagt mit Ketten und Seilen gezähmt.  Die Herausforderung im direkt Abstieg vom Höchsten Punkt der Alp Sigel nach Mans sind die unüberwindbaren Legföhren die oft den direkten Weg über den Grat behindern. 

volle Distanz: 21365 m
Maximale Höhe: 1739 m
Minimale Höhe: 838 m
Gesamtanstieg: 1699 m
Gesamtabstieg: -1613 m
Gesamtzeit: 05:24:14
Download

Walenstadtberg – Sitzstein – Tschingla – Lüsis – Nideri – Höchst – Naus – Voralp – Höhi

volle Distanz: 16489 m
Maximale Höhe: 1992 m
Minimale Höhe: 984 m
Gesamtanstieg: 1469 m
Gesamtabstieg: -1263 m
Gesamtzeit: 05:00:07
Download

Pian Secco Belvédère – Val Tremola – Laghi Scuri – Passo Lucendro – Alpe di Lucendro – Pizzo dell’Uomo – Gatscholalücke – Passo d’Orsirora – Pizzo d’Orsirora – Passo d’Orsino – Isenmannsalp – Realp

volle Distanz: 17814 m
Maximale Höhe: 2659 m
Minimale Höhe: 1538 m
Gesamtanstieg: 1262 m
Gesamtabstieg: -1649 m
Gesamtzeit: 07:36:13
Download

Zigerfurgglen – Alp Fursch – Wissmeilenpass – Wissmeilen – Gipsgrat – Teufgrätli – Heidenstäfeli – Geisslaui – Mülibach – Engi

Geschlossene Schneedecke vom Ziger bis zur Alp im Mülibach.  Scheehöhe 10-30cm,  teilweise mächtige 1 Meter Wächten  am Gipsgrat und auf dem Heidenstäfeli. Lawinenkegel am Teufgrätli.

Eigentlich wollte ich zum Gulderstock hat aber nach der gestrigen Tour kein Kraft mehr durch den Schnee zustapfen und bin direkt durch die Geisslaui über Lawinenkegel ins Mülibachtal abgestiegen – sehr steil nicht empfehlenswert.  

volle Distanz: 18449 m
Maximale Höhe: 2463 m
Minimale Höhe: 812 m
Gesamtanstieg: 669 m
Gesamtabstieg: -1856 m
Gesamtzeit: 07:31:53
Download