Schlagwort-Archive: T4

All‘ Acqua – Alpe di Rotondo – Gerenpass – Chüebodengletscher – Capanna Piansecco – Val Bedretto

volle Distanz: 11245 m
Maximale Höhe: 2747 m
Minimale Höhe: 1613 m
Gesamtanstieg: 1299 m
Gesamtabstieg: -1310 m
Gesamtzeit: 03:59:33
Download

Grand Dixence – Lac des Dix – Col de Prafleuri – Grand Desert – Col de Cleuson – Col de Momin – Lac du Petit Mont Fort – Col de la Chaux – Les Ruinettes – Verbier – Bagnes

volle Distanz: 25214 m
Maximale Höhe: 3023 m
Minimale Höhe: 1477 m
Gesamtanstieg: 1437 m
Gesamtabstieg: -2089 m
Gesamtzeit: 07:43:27
Download

St. Niklausen OW – Hüser – Höchgrat – Gräfimattstand – Gräfimattnollen – Gräfimattgrat – Arvigrat – Dürrenboden – Wiesenberg

 

volle Distanz: 16316 m
Maximale Höhe: 2036 m
Minimale Höhe: 772 m
Gesamtanstieg: 1466 m
Gesamtabstieg: -1237 m
Gesamtzeit: 05:16:16
Download

San Bernardino – Alp de Pian Doss – Bocchetta de Curciusa – Piz Motton – Laghit de Val Rossa – Piz de la Lumbreida – Val Vignun – Ri de Fontanalba

Einsame Tour in wilder Landschaft. Überrascht war ich dass die Route  Bocchetta de Curciusa – Piz Motton – Piz de la Lumbreida – Val Vignun, Blau-Weiss markiert ist.  Was ich nirgends dokumentiert gefunden habe. Der Abstieg über den Nordgrat des Piz de la Lumbreida ist steil und  rutschig – grosse lose Felsblöcke – keine Sicherung,  jedoch hilfreich markiert. Danach viel Blockstein bis fast in den Talgrund. Der nördliche Felsriegel am Wasserfall des Ri de Fontanalba kann man über ein schmalen gut sichtbaren Pfad  sicher überwinden.

volle Distanz: 18140 m
Maximale Höhe: 2965 m
Minimale Höhe: 1612 m
Gesamtanstieg: 1565 m
Gesamtabstieg: -1565 m
Gesamtzeit: 07:11:39
Download

Glattalp – Pfaff – Charetalp – Höch Schloss – Chupferberg – Chli Schloss – Chli Chupferberg – Robutzli – Bärensol – Schwarzenbach

Etwas abseits der Trampelpfade. Chupferberg, Schloss bis Robutzli ist überwachsener Karst –  weglos. Bei guter Sicht ist die Orientierung leicht, bei Nebel sollte man hier nicht losgehen.  Es sind unzählige Rippen und Grat zu queren. Alpenrosen verdecken oft Karstlöcher. Jeder Schritt will überlegt sein.  Krakselspass pur – ohne Absturzgefahr. Etwas langer Abstieg nach Schwarzenbach, aber besser als auf der Glattalp anstehen.    

volle Distanz: 11929 m
Maximale Höhe: 2087 m
Minimale Höhe: 941 m
Gesamtanstieg: 409 m
Gesamtabstieg: -1334 m
Gesamtzeit: 04:03:57
Download

Vna – Arsentals – Chant Pradatsch – Piz Arina – Fuorcla Pradatsch – Val Ruinains – Cuogns da Raschvella – Val Nai – Mot Tea Nova – Tschlin

Einfacher Zustieg durch Lärchenwald. Tolle Sicht den Kessel von Val Sinestra, Val Laver, Val Chöglias.  Pittoreske Felsformationen kurz vor dem Gipfel. Rundum Sicht ganz oben. Der Abstieg über den Nordgrat geht nicht ohne die Hände zu benutzen.  Die Querung zum Mot Tea Nova ist einfacher als die Karte vermuten lässt.  

volle Distanz: 15135 m
Maximale Höhe: 2811 m
Minimale Höhe: 1518 m
Gesamtanstieg: 1282 m
Gesamtabstieg: -1381 m
Gesamtzeit: 04:36:47
Download