Schlagwort-Archive: MSR Denali Evo Ascent

Col de Bretaye – Les Oeils – Chaux Ronde – Perche – Les Vélards – Tete de Meilleret – Les Diablerets

Schnee unter den Schneeschuhen vom der Bahnstation auf  dem Col de Bretaye bis unterhalb von La Jorasse auf 1470 Meter – die Kunstschneepiste hält sich gut. Für den Aufstieg zum Chaux Ronde musste ich dafür einen Umweg gehen, der Südwestgrat war aper.   Einsam – kein Mensch auf der ganzen Tour. Abgekürzt, da das Wetter nach 13.00 Uhr rasch schlechter wurde. Sonst wäre ich in einem grossen Bogen zum Col de Bretaye zurück gekehrt.

volle Distanz: 11781 m
Maximale Höhe: 2010 m
Minimale Höhe: 1153 m
Gesamtanstieg: 425 m
Gesamtabstieg: -1076 m
Gesamtzeit: 03:13:33
Download

Les Crosets – Pointe des Mossettes – Croix de l’Hiver – Portes du Soleil – Pointe de l’Au – Grande Aiguille – La Truche – La Foilleuse – Savolaire – Troistorrents

Durchgehend Schnee von Les Crosets bis in die Senke zwischen La Foilleuse und Savolaire. Langer Abstieg bis Troistorrents. Besser nach Morgins gehen – leider fährt der Bus nur selten.

 

volle Distanz: 18196 m
Maximale Höhe: 2253 m
Minimale Höhe: 754 m
Gesamtanstieg: 986 m
Gesamtabstieg: -1887 m
Gesamtzeit: 05:16:39
Download

Arosa – Prätsch – Fuchs – Bruggerhorn – Weisshorn – Carmenna – Churer Alp – Obersee

Durchgehend Schnee vom Höhrain bis Weisshorn und auf der Piste bis zum Bahnhof. Einsam und ruhig so ohne laufende Bahnen. Heute leider ohne Weitsicht.

volle Distanz: 14309 m
Maximale Höhe: 2628 m
Minimale Höhe: 1734 m
Gesamtanstieg: 1003 m
Gesamtabstieg: -1004 m
Gesamtzeit: 04:27:50
Download

Rigi – Kulm – Staffel – Rotstock – Schild – Dosse – Scheidegg – Twäriberg – Buosigerbann – Goldau

Durchgehende Schneedecke von Rigi Kulm bis fast zum Twäriberg – immer schön die Nordseeseite gesucht. Abstieg ohne Scheeschuhe: Twäriberg – Buosigerbann – Goldau. Einige ausgesetzte Stellen, mit Ketten gesichert und eine Leiter über einen Fels (T3). Auf der Karte sieht der Weg harmloser aus, nicht zu empfehlen bei Schnee und/oder Eis. Ich wusste was mich erwartet.


volle Distanz: 11719 m
Maximale Höhe: 1745 m
Minimale Höhe: 1164 m
Gesamtanstieg: 508 m
Gesamtabstieg: -1089 m
Gesamtzeit: 03:27:03
Download

Müfaits – Döss At – Crap Nair – Piz Dora – Las Chunas – Muntet – Alp Sadra – Fuldera – Val Müstair

Sonne pur, schön Spur bergauf – mit starkem Westwind auf den Graten.  Eigentlich wollte ich noch via Piz Chazfora auf den Piz Turettas.  Wegen des Sturmes brach ich das Vorhaben am Lai da Chazfora ab. Unten durch den Wald  ist der direkt Abstieg sehr ruppig/zerfahren, deshalb wählte ich die Nordkehre auf dem Waldweg – und bin so sehr angenehm nach Fuldera Dora abgestiegen. 

volle Distanz: 14674 m
Maximale Höhe: 2934 m
Minimale Höhe: 1632 m
Gesamtanstieg: 1247 m
Gesamtabstieg: -1361 m
Gesamtzeit: 05:06:49
Download

Molare – Bassa di Nara – Motto Crostel – Mottarone – Pizzo di Nara – Croce del Mottarone – Cambra – Bosco Negro – Cancori – Altaniga – Leontica

Mit Privat-Postauto von Faido Richtung Molare – nicht das erste Mal.  Der Schnee war bei -10 Grad pickelhart gefroren.  Bei Neuschnee ist die Schlüsselstelle die Passage am Zusammenfluss von Ri di Stou und Croarescio, heute kein Problem Wächten und Wasser waren hart gefroren. Weiter ist die Bassa di Nara heikel steil. Knapp Links und Rechts des Passes waren aktuelle Schneerutsche zu sehen. Der Aufstieg zum Mottarone ist steil aber beruhigend breit. Ärgerlich lärmende Schneemobile nutzen die Alpe de Crastumo bis hoch zum Motto Crostel als Renn- und Freizeitpark. (Das selbe Übel sah ich letzen Frühling, im Val di Campo bis zum Passo di Gana Negra). Der obere Teil des Skigebietes von Nara ist nur am Wochenende in Betrieb. Bis Foppa sah ich keinen Menschen.

volle Distanz: 15887 m
Maximale Höhe: 2283 m
Minimale Höhe: 874 m
Gesamtanstieg: 967 m
Gesamtabstieg: -1587 m
Gesamtzeit: 05:14:36
Download